Mai 2022

BGH: Zahlungspflicht bei coronabedingter Schließung eines Fitnessstudios

Von |2022-05-04T15:48:36+00:00Mai 4th, 2022|Mietrecht, Vertragsrecht|

BGH, Urteil vom 4. Mai 2022 – XII ZR 64/21, Pressemitteilung 56/22: "Der u.a. für das gewerbliche Mietrecht zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte die Frage zu entscheiden, ob die Betreiberin eines Fitness-Studios zur Rückzahlung von Mitgliedsbeiträgen verpflichtet ist, welche sie in der Zeit, in der sie ihr Fitnessstudio aufgrund der hoheitlichen Maßnahmen zur [...]

Kommentare deaktiviert für BGH: Zahlungspflicht bei coronabedingter Schließung eines Fitnessstudios

April 2022

BGH zur Werbung für eine „Tribute-Show“

Von |2022-04-28T08:57:59+00:00April 28th, 2022|Vertragsrecht|

BGH, Urteil vom 24. Februar 2022 - I ZR 2/21, Nr. 024/2022 Die Werbung für eine "Tribute-Show" darf nicht den unzutreffenden Eindruck erwecken, dass das prominente Original die Show unterstützt oder sogar an ihr mitwirkt. "Der I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat über die Frage entschieden, unter welchen Voraussetzungen für eine Show, in der die [...]

Kommentare deaktiviert für BGH zur Werbung für eine „Tribute-Show“

BGH: Mietzahlungspflicht bei coronabedingter Absage einer Hochzeitsfeier

Von |2022-04-26T15:20:40+00:00April 26th, 2022|Vertragsrecht|

BGH: Urteil vom 2. März 2022 – XII ZR 36/21, Nr. 029/2022: "Der u.a. für das gewerbliche Mietrecht zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte zu entscheiden, ob die Mieter der für eine Hochzeitsfeier gemieteten Räume zur vollständigen Zahlung der Miete verpflichtet sind, wenn die Feier aufgrund der COVID-19-Pandemie nicht stattfinden konnte. Die Kläger, die [...]

Kommentare deaktiviert für BGH: Mietzahlungspflicht bei coronabedingter Absage einer Hochzeitsfeier

März 2022

Bundesgerichtshof verneint für bestimmte Fälle Klarnamenpflicht bei der Nutzung eines sozialen Netzwerks

Von |2022-03-24T13:43:00+00:00März 24th, 2022|Allgemein, Vertragsrecht|

BGH, Urteile vom 27. Januar 2022 - III ZR 3/21 und III ZR 4/21 (PM) Im Verfahren III ZR 3/21 hat der III. Zivilsenat das Berufungsurteil teilweise aufgehoben und die Beklagte verurteilt, es zu dulden, daß der Kläger seinen Profilnamen in ein Pseudonym ändert, und dem Kläger unter Verwendung des gewählten Profilnamens Zugriff auf [...]

Kommentare deaktiviert für Bundesgerichtshof verneint für bestimmte Fälle Klarnamenpflicht bei der Nutzung eines sozialen Netzwerks

BGH: Mietzahlungspflicht bei coronabedingter Geschäftsschließung

Von |2022-03-16T10:29:08+00:00März 16th, 2022|Mietrecht, Vertragsrecht|

Pressemitteilung 004/2022 BGH, Urteil vom 12. Januar 2022 – XII ZR 8/21 Der u.a. für das gewerbliche Mietrecht zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte die Frage zu entscheiden, ob ein Mieter von gewerblich genutzten Räumen für die Zeit einer behördlich angeordneten Geschäftsschließung während der COVID-19-Pandemie zur vollständigen Zahlung der Miete verpflichtet ist. Sachverhalt: Die [...]

Kommentare deaktiviert für BGH: Mietzahlungspflicht bei coronabedingter Geschäftsschließung

OLG Hamm: Coronabedingt ausgefallene Klassenfahrt

Von |2022-03-09T10:06:07+00:00März 9th, 2022|Vertragsrecht|

OLG Hamm, Pressemitteilung vom 13.09.2021 Die klagende Stiftung ist die Trägerin einer Schule in Niedersachsen. Anfang 2020 buchte eine an dieser Schule beschäftigte Lehrerin bei der beklagten Reiseveranstalterin eine Klassenfahrt nach Liverpool vom 15.03 bis zum 21.03.2020. Den in Rechnung gestellten Reisepreis von fast 10.000 € zahlte die klagende Stiftung. Am 12.03.2020 stornierte die [...]

Kommentare deaktiviert für OLG Hamm: Coronabedingt ausgefallene Klassenfahrt

Mai 2017

BGH: Schadensersatz gegenüber dem Architekten bei höheren Baukosten

Von |2017-05-12T06:50:01+00:00Mai 12th, 2017|Vertragsrecht|

Bundesgerichtshof, Urteil vom 06.10.2016 (VII ZR 185/13): BGB §§ 242 Cd, 634 Nr. 4, § 280 Abs. 1; HOAI (1996/2002) §§ 4, 10 a) Hat der Architekt eine mit dem Auftraggeber vereinbarte Baukostenobergrenze nicht eingehalten, kann dem Auftraggeber ein Schadensersatzanspruch zustehen (Fortführung von BGH, Urteil vom 23. Januar 2003 - VII ZR 36 2/01, [...]

Kommentare deaktiviert für BGH: Schadensersatz gegenüber dem Architekten bei höheren Baukosten

Februar 2017

BGH: Gebrauchtwagen und Bedeutung der Standzeit vor Erstzulassung

Von |2017-02-09T08:00:55+00:00Februar 9th, 2017|Verkehrsrecht, Vertragsrecht|

Bundesgerichtshof, Urteil vom 29.06.2016 (VIII ZR 191/15): BGB §§ 133 A , 157 A ; § 305 Abs. 1 ; § 305c Abs. 2 a) Die Frage, ob eine Erklärung als (rechtsverbindliche) Willenserklärung zu werten ist, beurteilt sich nach den für die Auslegung von Willenserklärungen geltenden Maßstäben (im Anschluss an BGH, Urteile vom 7. [...]

BGH: § 655 BGB anlalog für andere Maklerverträge?

Von |2017-02-04T11:03:04+00:00Februar 4th, 2017|Vertragsrecht|

Bundesgerichtshof, Urteil vom 12.05.2016 (I ZR 5/15): Die Bestimmung des § 655 BGB ist nicht über ihren Wortlaut hinaus auf andere Arten von Maklerverträgen anzuwenden. Ist die Zahlung einer unüblich hohen Maklerprovision im Kaufvertrag zwischen dem Verkäufer und dem Käufer vereinbart und ist der Vorkaufsberechtigte im Fall der Ausübung des Vorkaufsrechts deshalb nicht verpflichtet, dieMaklerprovision [...]

Nach oben